Navigation – Plan du site

pagination

  • Wolfgang Neugebauer, Otto Hintze. Denkräume und Sozialwelten eines Historikers in der Globalisierung 1861-1940, Paderborn: Ferdinand Schöningh, 2015, 661 p., 58 €
  • Johannes Bähr, Werner von Siemens 1816-1892. Eine Biografie, München: C.H. Beck, 2016, 576 p., 29,95 €
  • Sławomir Moździoch, Stanisław Rosik, Thomas Wünsch (dir.), Silesia historica. Badania nad historią Śląska. Metody i praktyka historiografii oraz nowe poszukiwania. Forschungen zur Geschichte Schlesiens. Methoden und Praxis der Historiographie und neue Untersuchungen, Wrocław: Chronicon (Radices Silesiae – Silesiacae radices, 2), 2012, 146 p., 30 PLN
  • Tim Schanetzky, « Kanonen statt Butter ». Wirtschaft und Konsum im Dritten Reich, München: Verlag C.H Beck, 2015, 272 p., 16,95 €
  • Pierre Monnet (dir.), Bouvines 1214-2014 – Histoire et mémoire d’une bataille/Eine Schlacht zwischen Geschichte und Erinnerung, Bochum: Verlag Dr. Dieter Winkler, 2016, 170 p., 29,75 €
  • Rudolf Stöber, Michael Nagel, Astrid Blome, Arnulf Kutsch (dir.), Aufklärung der Öffentlichkeit – Medien der Aufklärung. Festschrift für Holger Böning zum 65. Geburtstag, Stuttgart: Franz Steiner Verlag, 2015, 411 p., 64 €
  • Volker Koop, Rosenberg. Der Wegbereiter des Holocaust. Eine Biographie, Köln/Weimar/Wien: Böhlau, 2016, 346 p., 24,99 €
  • Robert Beachy, Das andere Berlin. Die Erfindung der Homosexualität – eine deutsche Geschichte 1867–1933, traduit de l’anglais par Hans Freundl et Thomas Pfeiffer, München: Siedler, 2015, 464 p., 24,99 €
  • Detlef Lehnert (dir.), SPD und Parlamentarismus. Entwicklungslinien und Problemfelder 1871-1990, Köln: Böhlau Verlag (Historische Demokratieforschung, 9), 2016, 315 p., 45 €
  • Othmar Plöckinger (dir.), Quellen und Dokumente zur Geschichte von Mein Kampf 1924-1945, Stuttgart: Franz Steiner Verlag (Beiträge zur Kommunikationsgeschichte 28), 2016, 695 p., 99 €
  • Frank Uekötter, Deutschland in Grün. Eine zwiespältige Erfolgsgeschichte, Göttingen: V&R Academics, 2015, 294 p., 30 €
  • Werner Plumpe, André Steiner, Der Mythos von der postindustriellen Welt: Wirtschaftlicher Strukturwandel in Deutschland 1960 bis 1990, Göttingen: Wallstein Verlag, 2016, 277 p., 29,90 €
  • Tim B. Müller, Adam Tooze (dir.), Normalität und Fragilität. Demokratie nach dem Ersten Weltkrieg, Hamburg: Hamburger Edition, 2015, 518 p., 35 €
  • Ernst Otto Bräunche, Stephan Sander-Faes (dir.), Städte im Krieg – Erlebnis, Inszenierung und Erinnerung des Ersten Weltkriegs (Stadt in der Geschichte, Band 41), Ostfildern: Thorbecke, 2016, 232 p., 29 €
  • Wolfgang Ruppert (dir.), Künstler im Nationalsozialismus. Die « deutsche Kunst », die Politik und die Berliner Kunsthochschule, Köln: Böhlau, 2015, 372 p., 44,90 €
  • Franziska Brüning, Frankreich und Heinrich Brüning. Ein deutscher Kanzler in der französischen Wahrnehmung (Beiträge zur Kommunikationsgeschichte, Bd. 27), Stuttgart: Franz Steiner Verlag, 2012, 462 p., 71 €
  • Trude Maurer, »... und wir gehören auch dazu«. Universität und »Volksgemeinschaft« im Ersten Weltkrieg, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2015, 1214 p., 2 vol., 130 €
  • Christoph Schönberger, Der „German Approach“, Tübingen: Mohr Siebeck, 2015 (Fundamenta Juris Publici 4), 121 p., 16 €
  • Stephan Meder, Christoph Eric Mecke (dir.), Reformforderungen zum Familienrecht international: Westeuropa und die USA (1830-1914), Köln: Böhlau (Rechtsgeschichte und Geschlechterforschung, 17,1), 2015, 805 p., 120 €
  • Karin Schneider, Eva Maria Werner, Europa in Wien. Who is who beim Wiener Kongress 1814/15 Wien, Köln, Weimar : Böhlau, 2015, 385 p., 34,99 €.
  • Steffen Bruendel, Jahre ohne Sommer. Europäische Künstler in Kälte und Krieg München, Herbig, 2016, 320 p., 24,00 €.
  • Ernst Otto Bräunche, Peter Steinbach (dir.), Stadt und Demokratie, Ostfildern, Thorbecke (Stadt in der Geschichte 38), 2014, 292 p., 29,00 €.
  • Thomas Noll, Urte Stobbe, Christian Scholl (dir.), Landschaft um 1800. Aspekte der Wahrnehmung in Kunst, Literatur, Musik und Naturwissenschaft Göttingen : Wallstein, 2012, 363 p., 32,90 €.
  • Anna Moskal, Im Spannungsfeld von Region und Nation. Die Polonisierung der Stadt Posen nach 1918 und 1945 Wiesbaden : Harrassowitz Verlag (Studien zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte Ostmitteleuropas, 23), 2013, 298p., 56 €.
  • Jan Plamper, Geschichte und Gefühl. Grundlagen der Emotionsgeschichte München : Siedler, 2012, 478 p., 29,99 €.
  • Ilko-Sascha Kowalczuk, Stasi konkret. Überwachung und Repression in der DDR München : Beck, 2013, 427 p., 17,95 €.
  • Eckart Conze, Wencke Meteling, Jörg Schuster, Jochen Strobel (dir.), Aristokratismus und Moderne. Adel als politisches und kulturelles Konzept, 1890-1945 Köln, Weimar, Wien : Böhlau, 2013, 385 p., 49,90 €.
  • Jonas Maatsch, Christoph Schmälze (dir.), Schillers Schädel. Physiognomie einer fixen Idee Göttingen : Wallstein Verlag, 2009, 240 p., 26,90 €.
  • Dag Henrichsen (éd.), Hans Schinz. Bruchstücke. Forschungsreisen in Deutsch-Südwestafrika : Briefe und Fotografien Basel : Basler Afrika Bibliographien (Lives Legacies Legends, 9), 2012, 188 p., 25,90 €.
  • Knut Kaiser, Bruno Merz, Oliver Bens, Reinhard F. Hüttl (dir.), Historische Perspektiven auf Wasserhaushalt und Wassernutzung in Mitteleuropa Münster, New York, München, Berlin : Waxmann (Cottbuser Studien zur Geschichte von Technik, Arbeit und Umwelt, 38), 2012, 178 p., 24,90 €.
Retour à l’index
  • Logo IFRA – Institut franco-allemand. Sciences historiques & sociales
  • Logo Goethe Universität
  • Logo Ministère des affaires étrangères
  • Logo Fondation maison des sciences de l'homme
  • Revues.org