Navigation – Plan du site

Date de recension | 2010

Date of review | 2010
Datum der Rezension | 2010
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 | 1998 | 1997 | 1996 | 1995 | 1994 | 1993

pagination

  • Anja Wilhelmi, Lebenswelten von Frauen der deutschen Oberschicht im Baltikum (1800-1939). Eine Untersuchung anhand von Autobiographien, Wiesbaden : Harrassowitz (Veröffentlichungen des NordOst-Instituts, 10), 2008, 422 p., 35 €.
  • Marion Werner, Vom Adolf-Hitler-Platz zum Ebertplatz. Eine Kulturgeschichte der Kölner Straßennamen seit 1933, Köln/ Weimar/ Wien : Böhlau, 2008, 448 p., 39,90 €.
  • Bernd Wegner, Hitlers politische Soldaten : die Waffen-SS 1933-1945 – Leitbild, Struktur und Funktion einer nationalsozialistischen Elite (1ère édit. 1982), Paderborn/ München/ Wien/ Zürich : Schöningh, 9ème édit. 2010, 400 p., 26,90 €.
  • Regina Wecker, Sabine Braunschweig, Gabriela Imboden, Bernhard Küchenhoff, Hans Jakob Ritter (dir.), Wie nationalsozialistisch ist die Eugenik ?/ What is National Socialist about Eugenics ? Internationale Debatten zur Geschichte der Eugenik im 20. Jahrhundert/ International Debates on the History of Eugenics in the 20th Century, Wien : Böhlau, 2009, 303 p., 35 €.
  • Holger Stoecker, Afrikawissenschaften in Berlin von 1919 bis 1945. Zur Geschichte und Topographie eines wissenschaftlichen Netzwerkes, Stuttgart : Steiner (Pallas Athen. Beiträge zur Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte, 25), 2008, 359 p., 49 €.
  • Anna Schnädelbach, Kriegerwitwen. Lebensbewältigung zwischen Arbeit und Familie in Westdeutschland nach 1945, Frankfurt/ New York : Campus (Geschichte und Geschlechter, 59), 2009, 366 p., 36,90 €.
  • Günter Schäfer-Hartmann, Literaturgeschichte als wahre Geschichte. Mittelalterrezeption in der deutschen Literaturgeschichtsschreibung des 19. Jahrhunderts und politische Instrumentalisierung des Mittelalters durch Preußen, Frankfurt am Main : Lang (MeLiS, 19), 2009, 333 p., 56,50 €.
  • Katja Roeckner, Ausgestellte Arbeit. Industriemuseen und ihr Umgang mit dem wirtschaftlichen Strukturwandel, Stuttgart : Steiner (Beiträge zur Kommunikationsgeschichte, 21), 2009, 183 p., 35 €.
  • Otto Pflanze, Bismarck, München : Beck, 2008, 2 vol., 906 et 808 p., 19,95 € et 19,95 €.
  • Niels P. Petersson, Anarchie und Weltrecht. Das deutsche Reich und die Institutionen der Weltwirtschaft 1890-1930, Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht (Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft 183), 2009, 388 p., 49,90 €.
  • Kenneth J. Orosz, Religious Conflict and the Evolution of Language Policy in German and French Cameroon, 1885-1939, New York et al. : Lang, 2008, 345 p., 58,60 €.
  • Sven Oliver Müller, Cornelius Torp (dir.), Das deutsche Kaiserreich in der Kontroverse, Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 2009, 461 p., 59,90 €.
  • Siegfried Mielke (dir.), Einzigartig. Dozenten, Studierende und Repräsentanten der Deutschen Hochschule für Politik (1920-1933) im Widerstand gegen den Nationalsozialismus, Berlin : Lukas, 2008, 514 p., 25 €.
  • Paul Mebes, Um 1800 – Architektur und Handwerk im letzten Jahrhundert ihrer traditionellen Entwicklung (2e édit. remaniée par Walter Curt Behrendt, München 1918), rééd. Berlin : Gebr. Mann, 2001 (postface Ulrich Conrads), 305 p., ill., 49,95 €.
  • Lea Marquart, Goethes Faust in Frankreich, Studien zur dramatischen Rezeption im 19. Jahrhundert, Heidelberg : Winter (Ereignis Weimar – Jena, 27), 2009, 545 p., 58 €.
  • Anna Gianna Manca, Fabio Rugge (dir.), Governo rappresentativo e dirigenze amministrative (scoli XIX-XX)/ Repräsentative Regierung und führende Beamte (19.-20. Jahrhundert), Bologna : Società editrice il Mulino / Berlin : Duncker & Humblot (Annali dell’Istituto storico italo-germanico in Trento, Contributi / Jahrbuch des italienisch-deutschen historischen Instituts in Trient, Beiträge, 20), 2007, 277 p., 20,50 €.
  • Martin Nissen, Populäre Geschichtsschreibung. Historiker, Verleger und die deutsche Öffentlichkeit (1848-1900), Köln : Böhlau (Beiträge zur Geschichtskultur, 34), 2009, 375 p., 19,90 €.
  • Lothar Höbelt, Franz Joseph I. Der Kaiser und sein Reich. Eine politische Geschichte, Wien : Böhlau, 2009, 171 p., 19,90 €.
  • Alexandra Haueisen, Das Bostoner Intelligenz-Blatt: Kulturgeschichte der deutschen Immigration in Boston im 19. Jahrhundert. Zur Biographie einer deutschen Kolonie, Hamburg : Dr. Kovac (Schriften zur Kulturgeschichte, 10), 2009, 286 p., 78 €.
  • Gabriella Hauch, Frauen bewegen Politik Österreich 1848-1938, Innsbruck/ Wien/ Bozen : StudienVerlag (Studien zur Frauen- und Geschlechterforschung, 10), 2009, 308 p., 29,90 €.
  • Hans-Werner Hahn, Helmut Berding, Reformen, Restauration und Revolution 1806 – 1848-1849, Stuttgart : Klett-Cotta (Gebhardt Handbuch der deutschen Geschichte, 14), 2010, 712 p., 45 €.
  • Thomas Großbölting (dir.), Friedensstaat, Leseland oder Sportnation? DDR-Legenden auf dem Prüfstand, Berlin : Links, 2009, 300 p., 19,90 €.
  • Alexandra Gerstner, Neuer Adel. Aristokratische Elitekonzeptionen zwischen Jahrhundertwende und Nationalsozialismus, Darmstadt : Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2008, 590 p., 79,90 €.
  • Karl Christian Führer, Carl Legien 1861-1920. Ein Gewerkschafter im Kampf um ein « möglichst gutes Leben » für alle Arbeiter, Essen : Klartext (Veröffentlichungen des Instituts für soziale Bewegungen, Schriftenreihe A: Darstellungen, 42), 2009, 368 p., 34,90 €.
  • Hans Feger, Hans-Georg Pott, Norbert Christian Wolf (dir.), Terror und Erlösung. Robert Musil und der Gewaltdiskurs in der Zwischenkriegszeit, München : Fink (Musil-Studien, 37), 2009, 299 p., 34,90 €.
  • Konrad Canis, Bismarcks Außenpolitik 1870-1890, Paderborn : Schöningh, 2008, 441 p., 24,90 €.
  • Michel Caillat, Mauro Carutti, Jean-François Fayet, Stéphanie Roulin (dir.), Histoire(s) de l’anticommunisme en Suisse, Geschichte(n) des Antikommunismus in der Schweiz, Zürich : Chronos, 2009, 372 p., 42 €.
  • Ingrid Biermann, Von Differenz zu Gleichheit. Frauenbewegung und Inklusionspolitiken im 19. und 20. Jahrhundert, Bielefeld : Transcript (Gender Studies), 2009, 204 p., 25,80 €.
  • Steffen Bender, Der Burenkrieg und die deutschsprachige Presse, Wahrnehmung und Deutung zwischen Bureneuphorie und Anglophobie 1899-1902, Paderborn : Schöningh (Krieg in der Geschichte, 52), 2009, 296 p., 39,90 €.
  • Birgit Wiedl, Alltag und Recht im Handwerk der Frühen Neuzeit. Schmiede, Wagner, Schlosser und andere Eisen verarbeitende Handwerke in Stadt und Land Salzburg, Salzburg : Archiv und Statistisches Amt der Stadt Salzburg (Schriftenreihe des Archivs der Stadt Salzburg, 21), 2006, 319 p., 37 ill., 27,50 €.
  • Logo IFRA – Institut franco-allemand. Sciences historiques & sociales
  • Logo Goethe Universität
  • Logo Ministère des affaires étrangères
  • Logo Fondation maison des sciences de l'homme
  • Revues.org