Navigation – Plan du site

Date de recension

Date of review
Datum der Rezension
1993 | 1994 | 1995 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015

pagination

  • Dietrich KÖTZSCHE (dir.), Der Quedlinburger Schatz wieder vereint (Katalog zur Ausstellung im Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, 31.10.1992 – 30.5.1993), Berlin: Ars Nicolai, 1992, XX-140 p.
  • Ludger KÖRNTGER, Studien zu den Quellen der frühmittelalterlichen Bußbücher, Sigmaringen: Thorbecke, 1993, 292 p.
  • Rainer KAHSNITZ (dir.), Die Gründer von Laach und Sayn. Fürstenbildnisse des 13. Jahrhunderts (Katalog zur Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg, 4.06 - 4.10.1992), Nürnberg: Verlag des Germanischen Nationalmuseums, 1992, 220 p., plus de 150 ill.
    • William Jervis JONER, German Kinship terms (750-1500). Documentation and Analysis, Berlin/ New York: de Gruyter (Studia Linguistica Germanica, 27), 1990, 282 p.
    • Bernhard JUSSEN, Patenschaft und Adoption im frühen Mittelalter. Künstliche Verwandtschaft als soziale Praxis, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht (Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte, 98), 1991, 342 p.
    • Dorothea KULLMANN, Verwandtschaft in epischer Dichtung. Untersuchungen zu den französischen « chansons de geste » und Romanen des 12. Jahrhunderts, Tübingen: Niemeyer (Beihefte zur Zeitschrift für romanische Philologie, 242), 1992, 370 p.
  • Ronnie Po-Chia HSIA, Trent 1475. Stories of a ritual murder trial, New Haven/ London: Yale University Press, 1992, 173 p.
    • Alois Maria HAAS, Todesbilder im Mittelalter. Fakten und Hinweise in der deutschen Literatur, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 1989, 299 p.
    • Norbert OHLER, Sterben und Tod im Mittelalter, München/ Zürich: Artemis, 1990, 320 p.
    • Sabine FELGENHAUER-SCHMIEDT, Die Sachkultur des Mittelalters im Lichte der archäologischen Funde, Frankfurt am Main et al.: Lang (Europäische Hochschulschriften, Reihe 38: Archäologie, 42), 1993, 295 p.
    • Dirk HEINRICH, Scharstorf. Eine slawische Burg in Osthostein. Haustierhaltung und Jagd, Neumünster: Wachholtz (Offa-Bücher, 59), 1985, 140 p.
  • Heinrich FICHTENAU, Ketzer und Professoren. Häresie und Vernunftglaube im Hochmittelalter, München: Beck, 1992, 351 p.
  • Andrea DIRSCH-WEIGAND, Stadt und Fürst in der Chronistik des Spätmittelalters. Studien zur spätmittelalterlichen Historiographie, Köln/ Wien: Böhlau (Kollektive Einstellungen und sozialer Wandel im Mittelalter, N.F., 1), 1991, 225 p.
  • Heribert R. BRENNIG, Der Kaufmann im Mittelalter. Literatur-Wirtschaft-Gesellschaft, Pfaffenweiler: Centaurus (Bibliothek der Historischen Forschung, 5), 1993, 482 p.
  • Michael BRANDT, Arne EGGEBRECHT (dir.), Bernward von Hildesheim und das Zeitalter der Ottonen (Katalog der Ausstellung zu Hildesheim 1993), Hildesheim: Bernward/ Mainz: von Zabern, 1993, 2 vol., 524 + 645 p., 89 DM (à l'exposition).
    • Ulrich ANDERMANN, Ritterliche Gewalt und bürgerliche Selbstbehauptung. Untersuchungen zur Kriminalisierung und Bekämpfung des spätmittelalterlichen Raubrittertums am Beispiel norddeutscher Hansestädte, Frankfurt am Main et al.: Lang (Rechtshistorische Reihe, 91), 1991, 366 p.
    • Manfred KAUFMANN, Fehde und Rechtshilfe. Die Verträge brandenburgischer Landesfürsten zur Bekämpfung des Raubrittertums im 15. und 16. Jahrhundert, Pfaffenweiler: Centaurus (Geschichtswissenschaft, 33), 1993, 116 p.
  • Friedrich JÄGER, Jörn RÜSEN, Geschichte des Historismus. Eine Einführung, München: Beck, 1992, 239 p.
  • Dietrich von ENGELHARDT, Fritz HARTMANN (dir.), Klassiker der Medizin, 2 vol., München: Beck, 1991, 443 + 485 p., 118 DM.
  • Logo IFRA – Institut franco-allemand. Sciences historiques & sociales
  • Logo Goethe Universität
  • Logo Ministère des affaires étrangères
  • Logo Fondation maison des sciences de l'homme
  • Revues.org