Navigation – Plan du site

pagination

  • Jan Plamper, Geschichte und Gefühl. Grundlagen der Emotionsgeschichte München : Siedler, 2012, 478 p., 29,99 €.
  • Annette Gerstenberg (dir.), Verständigung und Diplomatie auf dem Westfälischen Friedenskongress. Historische und sprachwissenschaftliche Zugänge Köln, Weimar, Wien : Böhlau, 2014, 298 p., 39,90 €.
  • Jonas Maatsch, Christoph Schmälze (dir.), Schillers Schädel. Physiognomie einer fixen Idee Göttingen : Wallstein Verlag, 2009, 240 p., 26,90 €.
  • Inken Schmidt-Voges, Mikropolitiken des Friedens. Semantiken und Praktiken des Hausfriedens im 18. Jahrhundert Berlin/Boston : de Gruyter-Oldenbourg (bibliothek altes Reich, 18), 2015, IX, 370 p., 79,90 €.
  • Benjamin Steiner, Nebenfolgen in der Geschichte. Eine historische Soziologie reflexiver Modernisierung. Mit einem Begleitwort von Ulrich Beck Berlin/München/Boston : Walter De Gruyter (Historische Zeitschrift, Beiheft 65), 2015, 141 p., 54,95 €.
  • Hiram Kümper, Materialwissenschaft Mediävistik. Eine Einführung in die Historischen Hilfswissenschaften Paderborn : Ferdinand Schöningh, 2014, 380 p. 29,99 €.
  • Hubertus Seibert, Werner Bromm, Verena Türck (Hg.), Autorität und Akzeptanz. Das Reich im Europa des 13. Jahrhunderts Ostfildern : Jan Thorbecke Verlag, 2013, 368 p., 49,00 €.
  • Kerstin Hitzbleck/Klara Hübner (dir.), Die Grenzen des Netzwerks 1200-1600 Ostfildern : Thorbecke, 2014, 272 p., 29,90 €.
  • Norbert Kersken, Grischa Vercamer (dir.), Macht und Spiegel der Macht. Herrschaft in Europa im 12. und 13. Jahrhundert vor dem Hintergrund der Chronistik Wiesbaden : Harrassowitz (Deutsches Historisches Institut Warschau. Quellen und Studien, 27), 2013, 491 p., 64 €
  • Martin Sabrow, Die Zeit der Zeitgeschichte Göttingen : Wallstein Verlag, 2012, 38 p., 10,20 €
  • Matthias Middell, Ulf Engel (dir.), Theoretiker der Globalisierung Leipzig : Leipziger Universitätsverlag, 2010, 475 p., 33 €
  • Gerd Krumeich, Juli 1914. Eine Bilanz Paderborn : Schöningh, 2014, 362 p., 34,90 €
  • Werner Paravicini, Die Wahrheit der Historiker, München: Oldenbourg, 2010, 94 p., 29,80 €
  • Thomas Brandstetter, Thomas Hübel, Anton Tantner (dir.), Vor Google. Eine Mediengeschichte der Suchmaschine im analogen Zeitalter, Bielefeld : Transcript, 2012, 262 p., 28,80 €
  • Marcus Sandl, Medialität und Ereignis. Eine Zeitgeschichte der Reformation, Zürich : Chronos Verlag, 2011, 596 p., 55,50 €
  • Reinhart Koselleck, Vom Sinn und Unsinn der Geschichte. Aufsätze und Vorträge aus vier Jahrzehnten, Frankfurt am Main : Suhrkamp Verlag, 2010, 388 p., 32 €
  • Michael Hochedlinger, Österreichische Archivgeschichte. Vom Spätmittelalter bis zum Ende des Papierzeitalters Munich : Oldenbourg (Historische Hilfswissenschaften, 5), 2013, 522 p., 39,80 €
  • Étienne François, Kornelia Konczal, Robert Traba, Stefan Troebst (dir.), Geschichtspolitik seit 1989. Deutschland, Frankreich und Polen im internationalen Vergleich Göttingen : Wallstein (Moderne europäische Geschichte 3), 560 p., 42 €
  • Martin Nissen, Populäre Geschichtsschreibung. Historiker, Verleger und die deutsche Öffentlichkeit (1848-1900), Köln : Böhlau (Beiträge zur Geschichtskultur, 34), 2009, 375 p., 19,90 €.
  • Gunilla BUDDE, Sebastian CONRAD, Oliver JANZ (dir.), Transnationale Geschichte. Themen, Tendenzen und Theorien, Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht, 2006, 320 p., 24,90 €.
  • Markus A. DENZEL (dir.), Wirtschaft, Politik, Geschichte. Beiträge zum Gedenkkolloquium anläßlich des 100. Geburtstages von Wilhelm Abel am 16. Oktober 2004 in Leipzig, Stuttgart : Steiner (Studien zur Gewerbe- und Handelsgeschichte der vorindustriellen Zeit, 24), 2004, 160 p., 32 €.
  • Heinz DUCHHARDT, Wilfried REININGHAUS (dir.), Stadt und Region. Internationale Forschungen und Perspektiven. Kolloquium für Peter Johanek, Köln/ Weimar/ Wien : Böhlau (Städteforschungen, Reihe A : Darstellungen, 65), 2005, VIII-140 p., 2 ill., 22,90 €.
  • Natalie FRYDE, Pierre MONNET, Otto Gerhard OEXLE, Leszek ZYGNER (dir.), Die Deutung der mittelalterlichen Gesellschaft in der Moderne. L'imaginaire et les conceptions modernes de la société médiévale, Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht (Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte, 217), 2006, 315 p., 16 ill., 45,90 €.
  • Andreas KOSSERT, Ostpreußen. Geschichte und Mythos, München : Siedler, 2005, 447 p., 24,90 €.
  • Barbara STOLLBERG-RILINGER (dir.), Was heißt Kulturgeschichte des Politischen ?, Berlin : Duncker & Humblot (Zeitschrift für Historische Forschung, Beiheft 25), 2005, 377 p., 54 €.
  • Ludolf KUCHENBUCH, Uta KLEINE (dir.), ‘Textus’ im Mittelalter. Komponenten und Situationen des Wortgebrauchs im schriftsemantischen Feld, Göttingen : Vandenhoeck & Ruprecht (Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte, 216), 2006, 453 p., 58 ill., 66,90 €.
  • Bernd SCHNEIDMÜLLER, Stefan WEINFURTER (dir.), Heilig – Römisch – Deutsch. Das Reich im mittelalterliche Europa, Internationale Tagung zur 29. Ausstellung des Europarates und Landesausstellung Sachsen-Anhalt, Dresden : Sandstein, 2006, 487 p., 64 ill., 40 €.
  • Edgar MASS, Paul-Ludwig WEINACHT (dir.), Montesquieu-Traditionen in Deutschland. Beiträge zur Erforschung eines Klassikers, Berlin : Duncker & Humblot (Beiträge zur politischen Wissenschaft, 139), 2005, 289 p., 79,80 €.
  • Tobias KAISER, Steffen KAUDELKA, Matthias STEINBACH (dir.), Historisches Denken und gesellschaftlicher Wandel. Studien zur Geschichtswissenschaft zwischen Kaiserreich und deutscher Zweistaatlichkeit, Berlin : Metropol, 2004, 318 p., 19 €.
  • Peter Oliver LOEW, Christian PLETZING, Thomas SERRIER (dir.), Wiedergewonnene Geschichte. Zur Aneignung von Vergangenheit in den Zwischenräumen Mitteleuropas, Wiesbaden : Harrassowitz (Veröffentlichungen des Deutschen Polen-Instituts Darmstadt, 22), 2006, 420 p.., 20 ill., 28 €.
Retour à l’index
  • Logo IFRA – Institut franco-allemand. Sciences historiques & sociales
  • Logo Goethe Universität
  • Logo Ministère des affaires étrangères
  • Logo Fondation maison des sciences de l'homme
  • Revues.org