Navigation – Plan du site

pagination

  • Roman Czaja et Andrzej Radziminski (dir.),The Teutonic Order in Prussia and Livonia. The political and ecclesiastical Structures 13th-16th century, Köln/Weimar/Wien: Böhlau Verlag, 2016, 423 p., 55 €
  • Benjamin Steiner, Colberts Afrika. Eine Wissens- und Begegnungsgeschichte in Afrika im Zeitalter Ludwigs XIV., München: De Gruyter/Oldenbourg, 2014, xii-483 p., 79,95 €
  • Tim Schanetzky, « Kanonen statt Butter ». Wirtschaft und Konsum im Dritten Reich, München: Verlag C.H Beck, 2015, 272 p., 16,95 €
  • Theo Kölzer (éd.), Die Urkunden Ludwigs des Frommen, Wiesbaden: Harrassowitz Verlag, 2016, LXXXVIII+VI+VI+1676 p., 3 volumes, 310 €
  • Pierre Monnet (dir.), Bouvines 1214-2014 – Histoire et mémoire d’une bataille/Eine Schlacht zwischen Geschichte und Erinnerung, Bochum: Verlag Dr. Dieter Winkler, 2016, 170 p., 29,75 €
  • Heinz Duchhardt, 1648. Das Jahr der Schlagzeilen. Europa zwischen Krise und Aufbruch, Wien/Köln/Weimar: Böhlau Verlag, 2015, 204 p., 24,99 €
  • Rudolf Stöber, Michael Nagel, Astrid Blome, Arnulf Kutsch (dir.), Aufklärung der Öffentlichkeit – Medien der Aufklärung. Festschrift für Holger Böning zum 65. Geburtstag, Stuttgart: Franz Steiner Verlag, 2015, 411 p., 64 €
  • Volker Koop, Rosenberg. Der Wegbereiter des Holocaust. Eine Biographie, Köln/Weimar/Wien: Böhlau, 2016, 346 p., 24,99 €
  • Detlef Lehnert (dir.), SPD und Parlamentarismus. Entwicklungslinien und Problemfelder 1871-1990, Köln: Böhlau Verlag (Historische Demokratieforschung, 9), 2016, 315 p., 45 €
  • Claudia Garnier, Christine Vogel (dir.), Interkulturelle Ritualpraxis in der Vormoderne: Diplomatische Interaktion an den östlichen Grenzen der Fürstengesellschaft, Berlin: Duncker & Humblot (Zeitschrift für Historische Forschung 52), 2016, 180 p., 59,90 €
  • Thomas Dorfner, Mittler zwischen Haupt und Gliedern. Die Reichshofratsagenten und ihre Rolle im Verfahren (1658-1740), Münster: Aschendorff (Verhandeln, Verfahren, Entscheiden. Historische Perspektiven, 2), 2015, 304 p., 49 €
  • Christian Starck, Woher kommt das Recht?, Tübingen: Mohr Siebeck, 2015, xiv-400 p., 59 €
  • Tim B. Müller, Adam Tooze (dir.), Normalität und Fragilität. Demokratie nach dem Ersten Weltkrieg, Hamburg: Hamburger Edition, 2015, 518 p., 35 €
  • Christian Wieland, Nach der Fehde. Studien zur Interaktion von Adel und Rechtssystem am Beginn der Neuzeit: Bayern 1500 bis 1600, Epfendorf/Neckar: bibliotheca academica Verlag, 2014 (Frühneuzeit-Forschungen, 20), 564 p., 78 €
  • Florian Hartmann (dir.), Brief und Kommunikation im Wandel. Medien, Autoren, und Kontexte in den Debatten des Investiturstreits, Köln-Weimar-Wien: Böhlau (Papsttum im mittelalterlichen Europa, 5), 2016, 401 p., 70 €
  • Niels F. May, Zwischen fürstlicher Repräsentation und adliger Statuspolitik. Das Kongresszeremoniell bei den westfälischen Friedensverhandlungen, Stuttgart: Thorbecke (Beihefte der Francia, 82), 2016, 284 p., 42 €
  • Jörg Peltzer (dir.), Rank and Order. The Formation of Aristocratic Elites in Western and Central Europe, 500–1500, Ostfildern: Jan Thorbecke Verlag (Rank. Politisch-sozial Ordnungen im Mittelalterlichen Europa 4), 2015, 376 p., 49 €
  • Martin Kintzinger, Frank Rexroth, Jörg Rogge (dir.), Gewalt und Widerstand in der politischen Kultur des späten Mittelalters, Ostfildern: Jan Thorbecke Verlag (Konstanzer Arbeitskreis für mittelalterliche Geschichte, Vorträge und Forschungen, LXXX), 2015, 372 p., 56 €
  • Johannes Paulmann, Matthias Schnettger, Thomas Weller (dir.), Unversöhnte Verschiedenheit. Verfahren zur Bewältigung religiös-konfessioneller Differenz in der europäischen Neuzeit, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz, Beihefte, 108), 2016, 213 p., 65 €
  • Gabriela Signori, Birgit Studt (dir.), Das Konstanzer Konzil als europaïsches Ereignis. Begegnungen, Medien und Rituale, Ostfildern: Jan Thorbecke (Vorträge und Forschungen herausgegeben vom Konstanzer Arbeitskreis für mittelalterliche Geschichte, 79), 2014, 416 p., 58 €
  • Franziska Brüning, Frankreich und Heinrich Brüning. Ein deutscher Kanzler in der französischen Wahrnehmung (Beiträge zur Kommunikationsgeschichte, Bd. 27), Stuttgart: Franz Steiner Verlag, 2012, 462 p., 71 €
  • Karin Schneider, Eva Maria Werner, Europa in Wien. Who is who beim Wiener Kongress 1814/15 Wien, Köln, Weimar : Böhlau, 2015, 385 p., 34,99 €.
  • Benjamin Müsegades, Fürstliche Erziehung und Ausbildung im spätmittelalterlichen Reich Ostfildern : Thorbecke (Mittelalter-Forschungen 47), 2014, 362 p., 45,00 €.
  • Pavel Soukup, Jan Hus, Stuttgart : Kohlhammer, 2014, 263 p., 24,99 €
  • Monika Küble, Henry Gerlach (trad.), Augenzeuge des Konstanzer Konzils. Die Chronik des Ulrich Richental, Darmstadt : Theiss, 2014, 248 p., 24,95 €
  • Thomas Martin Buck, Herbert Kraume, Das Konstanzer Konzil (1414-1418). Kirchenpolitik. Weltgeschehen. Alltagsleben, Ostfildern : Thorbecke, 2013, 390 p., 26,99 €
  • Ansgar Frenken, Das Konstanzer Konzil, Kohlhammer, 2015, 310 p., 28,99 €
  • Anna Moskal, Im Spannungsfeld von Region und Nation. Die Polonisierung der Stadt Posen nach 1918 und 1945 Wiesbaden : Harrassowitz Verlag (Studien zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte Ostmitteleuropas, 23), 2013, 298p., 56 €.
  • Ivan Hlaváček, Alexander Patschovsky (dir.), Böhmen und seine Nachbarn in der Přemyslidenzeit Stuttgart : Thorbecke (Vorträge und Forschungen, 74), 2011, 488 p., 59 €.
  • Ilko-Sascha Kowalczuk, Stasi konkret. Überwachung und Repression in der DDR München : Beck, 2013, 427 p., 17,95 €.
Retour à l’index
  • Logo IFRA – Institut franco-allemand. Sciences historiques & sociales
  • Logo Goethe Universität
  • Logo Ministère des affaires étrangères
  • Logo Fondation maison des sciences de l'homme
  • Revues.org