Navigation – Plan du site

pagination

  • Joel F. Harrington, Die Ehre des Scharfrichters. Meister Frantz oder ein Henkersleben im 16. Jahrhundert, München: Siedler, 2014, 399 p., 24,99 €
  • Theo Kölzer (éd.), Die Urkunden Ludwigs des Frommen, Wiesbaden: Harrassowitz Verlag, 2016, LXXXVIII+VI+VI+1676 p., 3 volumes, 310 €
  • Thomas Dorfner, Mittler zwischen Haupt und Gliedern. Die Reichshofratsagenten und ihre Rolle im Verfahren (1658-1740), Münster: Aschendorff (Verhandeln, Verfahren, Entscheiden. Historische Perspektiven, 2), 2015, 304 p., 49 €
  • Christian Starck, Woher kommt das Recht?, Tübingen: Mohr Siebeck, 2015, xiv-400 p., 59 €
  • David Kästle-Lamparter, Welt der Kommentare. Struktur, Funktion und Stellenwert juristischer Kommentare in Geschichte und Gegenwart, Tübingen: Mohr Siebeck (Grundlagen der Rechtswissenschaft, 30), 2016, xviii-416 p., 94 €
  • Florian Hartmann (dir.), Brief und Kommunikation im Wandel. Medien, Autoren, und Kontexte in den Debatten des Investiturstreits, Köln-Weimar-Wien: Böhlau (Papsttum im mittelalterlichen Europa, 5), 2016, 401 p., 70 €
  • Christoph Schönberger, Der „German Approach“, Tübingen: Mohr Siebeck, 2015 (Fundamenta Juris Publici 4), 121 p., 16 €
  • Stephan Meder, Christoph Eric Mecke (dir.), Reformforderungen zum Familienrecht international: Westeuropa und die USA (1830-1914), Köln: Böhlau (Rechtsgeschichte und Geschlechterforschung, 17,1), 2015, 805 p., 120 €
  • Inken Schmidt-Voges, Mikropolitiken des Friedens. Semantiken und Praktiken des Hausfriedens im 18. Jahrhundert Berlin/Boston : de Gruyter-Oldenbourg (bibliothek altes Reich, 18), 2015, IX, 370 p., 79,90 €.
  • Thomas Becker, Wilhelm Bleek, Tilman Mayer (dir.), Friedrich Christoph Dahlmann – ein politischer Professor im 19. Jahrhundert Bonn: University Press by V&R unipress (Bonner Schriften zur Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte, 3), 2012, 154 p., 39,99 €.
  • Hermann Kamp, Martin Kroker (dir.), Schwertmission. Gewalt und Christianisierung im Mittelalter Paderborn/München/Wien/Zürich : Schöningh, 2013, 212 p., 90 €
  • Karsten Brüggemann, Mati Laur, Pärtel Piirimäe (dir.), Die baltischen Kapitulationen von 1710 : Kontexte, Wirkungen, Interpretationen Köln/Weimar/Wien : Böhlau (Quellen und Studien zur baltischen Geschichte, 23), 2014, 217 p., 34,90 €
  • Peter Collin, Gerd Bender, Stefan Ruppert, Margrit Seckelmann, Michael Stolleis (dir.), Selbstregulierung im 19. Jahrhundert. Zwischen Autonomie und staatlichen Steuerungsansprüchen Frankfurt am Main : Klostermann, 2011 (Moderne Regulierungsregime, 1), X-340 p., 79€
  • Elmar Wadle, Beiträge zur Geschichte des Urheberrechts. Etappen auf einem langen Weg Berlin : Duncker & Humblot, 2012, 406 p. (Schriften zum Bürgerlichen Recht 425)
  • Jiří Kejř, Die mittelalterlichen Städte in den böhmischen Ländern, Gründung – Verfassung – Entwicklung (traduit du tchèque par Hildegard Bobková et Václav Bok, Städteforschung, Reihe A: Darstellungen, Band 78) Köln Weimar Wien : Böhlau, , 2010, 450 p
  • Matthias BÄHR, Die Sprache der Zeugen. Argumentationsstrategien bäuerlicher Gemeinden vor dem Reichskammergericht (1693-1806) (= Konflikte und Kultur – Historische Perspektiven, 26), Constance : UVK, 2012, 316 p., 39,00 €
  • Ulrike Schaper, Koloniale Verhandlungen. Gerichtsbarkeit, Verwaltung und Herrschaft in Kamerun 1884-1916 Frankfurt am Main: Campus, 2012, 446 pages
  • Friedrich Battenberg, Bernd Schildt (dir.), Das Reichskammergericht im Spiegel seiner Prozessakten. Bilanz und Perspektiven der Forschung Köln, Weimar, Wien : Böhlau (Quellen und Forschungen zur höchsten Gerichtsbarkeit im Alten Reich, 57), 2010, 427 p., 59,90 €
  • Christian Jörg, Michael Jucker (dir.), Spezialisierung und Professionalisierung. Träger und Foren städtischer Aussenpolitik während des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit, Wiesbaden : Reichert (Trierer Beiträge zur den historischen Kulturwissenschaften, 1), 2010, 256 p., 49 €.
  • Kurt ANDERMANN, Jürgen TREFFEISEN (dir.), Landesherrliche Städte in Südwestdeutschland, Sigmaringen: Jan Thorbecke (Oberrheinische Studien, 12), 1994, 274 p. (6 ill.), 62 DM.
  • Paul-Joachim HEINIG (dir.), Kaiser Friedrich III. (1440-1493) in seiner Zeit. Studien anläßlich des 500. Todestags am 19. August 1493/1993, Wien/ Köln/ Weimar: Böhlau (Forschungen zur Kaiser- und Papstgeschichte des Mittelalters = Beihefte zu J.F. Böhmer, Regesta Imperii, 12), 1993, 547 p., 134 DM.
  • Gerhard AMMERER, Alfred Stefan WEIß (dir.), Strafe, Disziplin und Besserung. Österreichische Zucht- und Arbeitshäuser von 1750 bis 1850, Frankfurt am Main et al. : Lang, 2006, 287 p., ill. et graphiques, 51,50 €.
  • Claudia OPITZ, Brigitte STUDER, Jakob TANNER (dir.), Kriminalisieren – Entkriminalisieren – Normalisieren / Criminalisier – décriminaliser – normaliser, Zürich : Chronos (Schweizerische Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialgeschichte/ Société suisse d’histoire économique et sociale, 21), 2006, 385 p., 38,80 €.
  • Christophe VON WERDT, Stadt und Gemeindebildung in Ruthenien. Okzidentalisierung der Ukraine und Weißrusslands im Spätmittelalter und in der frühen Neuzeit, Wiesbaden : Harrassowitz (Forschungen zur osteuropäischen Geschichte, 66), 2006, VII-326 p., 68 €.
  • Lars Hendrik RIEMER, Das Netzwerk der « Gefängnisfreunde » (1830-1872). Karl Josef Anton Mittermaiers Briefwechsel mit europäischen Strafvollzugsexperten, Frankfurt am Main : Klostermann (Juristische Briefwechsel des 19. Jahrhunderts = Studien zur europäischen Rechtsgeschichte. Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für europäische Rechtsgeschichte Frankfurt am Main, 192), 2005, 2 vol., 1908 p., 219 €.
  • Karl-Georg SCHON, Unbekannte Texte aus der Werkstatt Pseudoisidors : Die Collectio Danieliana, Hannover : Hahn (Monumenta Germaniae Historica, Studien und Texte, 38), 2006, XII-116 p., 20 €.
  • Theo BROEKMANN, Rigor iustitiae. Herrschaft, Recht und Terror im normannisch-staufischen Süden (1050-1250), Darmstadt : Wissenschaftliche Buchgesellschaft (Symbolische Kommunikation in der Vormoderne), 2005, IX-437 p., 74,90 €.
  • Andreas KUCZERA, Grangie und Grundherrschaft. Zur Wirtschaftsverfassung des Klosters Arnsburg zwischen Eigenwirtschaft und Rentengrundherrschaft (1174-1400), Darmstadt/ Marburg : Selbstverlag der Hessischen Historischen Kommission Darmstadt und der Historischen Kommission für Hessen (Quellen und Forschungen zur hessischen Geschichte, 129), 2003, 363 p., 30 €.
  • Bernd SCHNEIDMÜLLER, Stefan WEINFURTER (dir.), Heilig – Römisch – Deutsch. Das Reich im mittelalterliche Europa, Internationale Tagung zur 29. Ausstellung des Europarates und Landesausstellung Sachsen-Anhalt, Dresden : Sandstein, 2006, 487 p., 64 ill., 40 €.
  • Max SCHULTHEISS, Institutionen und Ämterorganisation der Stadt Schaffhausen 1400-1550, Zürich : Chronos, 2006, 348 p., 38,80 €.
Retour à l’index
  • Logo IFRA – Institut franco-allemand. Sciences historiques & sociales
  • Logo Goethe Universität
  • Logo Ministère des affaires étrangères
  • Logo Fondation maison des sciences de l'homme
  • Revues.org